Hat dieser „Druide“ Terrorangriffe gegen Asylbewerber geplant?

Die Reichsbürger, die keiner bislang als Begriff mal so richtig definiert hat, scheinen sehr untriebig. Sie haben legale Waffen und auch dementsprechend Munition.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article161517105/Hat-dieser-Druide-Terrorangriffe-gegen-Asylbewerber-geplant.html

Hat dieser „Druide“ Terrorangriffe gegen Asylbewerber geplant? weiterlesen

Die Reichsbürger-Briefträger

Die Aktionen mit der Verteilung von Flyern und Aufklärungsmaterial bleibt bei unserer klugen Systempresse nicht verborgen.

http://www.noz.de/lokales/bad-essen/artikel/836325/reichsbuerger-werben-fuer-sich-in-bad-essen

Reichsbürger spielen also Postboten. Womöglich sind ja inzwischen auch zahlreiche postbedienstete mit an Bord? Es würde nicht wundern, denn das Maß der Aufklärung füllt sich.

Die Reichsbürger-Briefträger weiterlesen

Neulich im Amt

Mich erreichte folgendes Mailing:

Ein Freund (Jörg) von mir war beim Einwohnermeldeamt wegen irgendeiner Sache und dachte sich „fragste bei der Gelegenheit mal nach diesem Gelben Schein (Staatsangehörigkeitsurkunde) von dem René sprach“.

Neulich im Amt weiterlesen

Update 1: Frau will keine Kriege finanzieren

Eine Frau, welche die Kriegsfolgen miterlebt hat, will ihre Steuern nicht mehr für Kriege eingesetzt wissen. Bitte diesen Post rebloggen und verbreiten, auch wegen des u.g. Gerichtstermines.

http://m.morgenpost.de/vermischtes/article209279027/Frau-will-keine-Kriege-finanzieren-und-behaelt-Steuern-ein.html

Natürlich muß der Begriff Reichbürge im Artikel vorkommen.

Update 1: Frau will keine Kriege finanzieren weiterlesen

Update 1: Bürgermeisteramt Buchenbach: „Personalausweise sind Sklavenverträge nach Handelsrecht“

Am letzten Tag im Jahr 2016 bekam ich eine „heiße“ E-Mail. Ich konnte erst selbst nicht glauben, was ich da las, deshalb hielt ich sie erst für gefaket.

Ein paar E-Mails später und der Zusicherung des Absenders, stellte sich heraus, dass dieses Schreiben „echt“ ist. Der Absender ist mir bekannt, es handelt sich um einen meiner Stammleser, dem ich inzwischen ein gewisses Vertrauen entgegenbringe.

Update 1: Bürgermeisteramt Buchenbach: „Personalausweise sind Sklavenverträge nach Handelsrecht“ weiterlesen

Wahlfälschung (epochtimes von heute)

Wegen Manipulationsvorwürfen bei der Kommunalwahl 2014 muss sich seit Dienstag der ehemalige CDU-Stadtrat Holger Gebhardt vor Gericht verantworten. In der Anklage heißt es, er habe Vollmachten zur Briefwahl gefälscht, um an Stimmen für sich und andere Kandidaten zu kommen. Fast 1000 Stimmen habe er sich und anderen Kandidaten damit verschafft. Zum Auftakt legte  Gebhardt ein umfangreiches Geständnis ab.

Wahlfälschung (epochtimes von heute) weiterlesen