Rasenmäher startet nicht

Wieder was gelernt…. der heutige Sprit mit seinen hohen Bio-Anteilen ist nicht lagerungsfähig. Er vergällt und verstopft dabei die Düsen meines Rasenmähers….. grrrr. Leider kann ich diesen auch am Ende der Rasenmäher-Saison nicht leerfahren, da die dort eingebaute Membrane austrocknen und somit kaputtgehen würde… Lösung, um nicht jedes Jahr die Kiste wegbringen zu müssen: sauteuren Spezialsprit verwenden bei der letzten Rasenmäher-Tour…..

WMF Mixertausch

Ich bin ja für meine Meckereien bekannt, aber gestern war ich fast sprachlos… positiv gesehen.

Vor ca. 2 Wochen habe ich einen Mixer der Fa. WMF nach Rheine zum Mediamarkt zur Reparatur gebracht. Das Gerät hatte ich irgendwann im vergangegnem Jahr dort gekauft.  Es machte einen Umzug mit und gab einfach seinen Geist auf. Der Motor sprang nicht mehr an.

Natürlich hatte ich keinen Kassenbeleg mehr, der hat sich nach dem Umzug in Luft aufgelöst. Das Gerät hatte ich zwar auf Namen vorbestellt, aber der Beleg konnte auch nicht mehr recherchiert werden. Ich musste eine eidesstattliche Versicherung abgeben.  Was soll ich sagen: ich bekam nach einer Woche eine SMS, das ich mein Gerät abholen könne. Ich natürlich sofort nach Rheine gedüst, und dort kam es noch besser: ich bekam in der Tat einen niegelnagelneuen Mixer, originalverpackt…. das nenne ich ja mal Service.  Das Gerät kostet immerhin über 100 Euro und war zu schade, um weggeworfen zu werden.

Mac Mini 2009 Festplatte gewechselt

Der Mac Mini meiner Freundin wurde in den letzten Wochen unerträglich langsam. Festplatte hatte noch 30GB freien Speicher, am Füllstand konnte es also nicht liegen. Aber Recherchen haben ergeben: evtl. das Alter der Festpltte führt dazu, das Sektoren immer schlechter lesen/schreiben konnten und deswegen ständig justiert werden muss.

Der Rechner hat ja auch 5 Jahre auf dem Buckel, so habe ich mich entschlossen, eine Samsung Serie 840 SSD mit 120GB zu kaufen und die Festplatte auszubauen bzw. zu ersetzen.

Auf Youtube gab es ein Video dazu. Man braucht nur feine Schraubendreher (Uhrmacherwerkzeug) und ein Spachtelmesser.

Nach dem von mir durchgeführten Umbau lief das Gerät komischerweise. Ich habe versucht, die Daten von einem Timemachine Backup 1:1 zurückzusichern, das klappte auch. Allerdings fuhr der Rechner nicht hoch, er schaltete mittendrin ab.

Da eh nicht so viel drauf war entschloss ich mich zu einer Neuinstallation. Vielleicht hätte es ja auch geholfen das NVRam zu leeren, aber wie gesagt, sooo viel brauchte es nicht.

Ich hatte nur einen Lion Bootstick und musste mir Maverick über den Appstore besorgen.  Nachdem alles drauf war und das System lief… was soll ich sagen… war die Kiste plötzlich schnell…. nicht mehr wiederzuerkennen.

Der hält wieder 5 Jahre. Mindestens.

TYPO3 Camp Berlin 2013

Frohen Mutes mit ich mit dem Thomas Deuling zum TYPO3 Camp Berlin gedüst. Wir wollten unser Projekt FTM und TYAML zeigen.

Ich habe meinen Vortrag Monate vor dem Event eingereicht. Und 2h vor meinem Vortrag wurde ich vom Rene Schäfer zurückgepfiffen. Zuerst mit sehr blumigen Behauptungen… wir wären zu professionell… es sähe so aus, als wenn eine Agentur dahintersteckt. Klaro, sowas fällt mir auch erst 2h vorher auf.

Dann sagte er, das es wohl eine Mail gab, in der jemand Urheberrechtsprobleme vom TYAML in die Runde geworfen hat. Nun, TYAML wurde in der Ausprägung komplett neu entwickelt, Name ist nicht geschützt. Also, was lernen wir daraus? Einer meiner Ex-Partner (der nicht ohne Grund mein Ex-Partner ist) und der jetzt das Framework, was er sich so zusammengestoppelt hat und auch unter dem Namen TYAML vertreibt, scheint dort wohl für Unruhe zu sorgen.

Und da vermutlich dieser Kerl auch in dem TYPO3 Themes Projekt mit drinne steckt war ich natürlich begeistert.

Ich habe übrigens mehrfach bei den Organisatoren des Themes Projektes nachgefragt, ob ich die if-20 Community dafür begeistern soll bzw. ob wir unsere TYAML und FTM Erkenntnisse da hinzufügen sollen. Keine Reaktion. Komisch, wie?

Klaro, wenn man bei der Auswahl seiner Partner nicht die Fähigkeit mitbringt, auch hinter die Stirn schauen zu können… dann greift man ins Klo. Einer der jungs hockt inzwischen in Thailand un ist froh, das die Meute der Gläubiger nicht mehr hinter ihm her ist.

Es ist immer bemerkenswert zu sehen, wer einem den Ruf versaut. Und welche Machtspielchen jetzt auch in einer ach so heilen Community en vogue sind.

SEO, SEOCampixx 2014

Ich war dabei… beim SEOCampixx 2014. Ich war einer von 100, der innerhalb von unter 2 Minuten beim F5 Battle eine Karte ergattert hat.

Da kommt natürlich Stress auf…. man muss innerhalb von 2 Minuten ein Formular ausfüllen und per Mathe-Captcha bestätigen, das man ein Mensch ist…. leider nehmen die Formularfelder wieder die Default Werte an, wenn man das Captcha vertippert… so bekam ich ein T-Shirt der Grösse S.  Und ich war mir sicher das ich XXL bestellt hatte.  Leider stand davon auch nix mehr in der Bestätigungsmail, sonst hätte man es abwenden können.

Vom Campixx nehme ich 3 Dinge mit:

1. die Profis kochen auch nur mit Wasser
2. ich werde mich mehr mit Video-SEO beschäftigen
3. jeder ist gearscht, das Google keine Keywords mehr übermittelt. Ich habe inzwischen 97% „not provided“

Einige Vorträge waren schräg, z.B. kann ich nicht verstehen, warum man hybride Themen mit z.B. Rhianna in einem Vortrag propagiert, ohne auf die rechtlichen Probleme hinzuweisen.

Folgende Vorträge fand ich dennoch interessant:

1. Youtube SEO: wie man mit Youtube Videos im SEO Bereich Aufmerksamkeit bekommt

2. Low Budget SEO:  ich habe keine Großkonzerne in meiner Kundschaft, allerdings kann man schon mit einfachen Mitteln gute Arbeit für Rankings erzielen

3. Local SEO: SEO für KMU auf regionaler Ebene

Nunja, SEO wird härter, und ich bin der Überzeugung, das man nur mit einem Mittel gut da steht: guten Content. Das predige ich meinen Kunden eh schon immer. Man wird noch lokales SEO aktiv betreiben können, das wars dann aber schon fast. Schliesslich ist das eine Geldquelle, die sich einer auf Dauer nicht entgehen lässt: Google.

Revue

Bald nähert sich meine 10-jährige Selbstständigkeit. Ich habe oft darüber nachgedacht, mal einige Dinge Revue passieren zu lassen. es gibt vieles über ehemalige Partner zu erzählen.  Die Geschichten würden sich auch sehr abenteuerlich anhören, wären sie nicht beweisbar. Mit Original-Dokumenten.

Normalerweise tritt man nicht nach, würden derartige Partner nicht auch im Internet herumkrähen und Dinge behaupten, welche einfach nicht wahr sind. Man sollte sich nicht mit Dieben, Lügnern und Schuldenmachern abgeben. Aber: man kann den Menschen nur vor dem Kopf schauen und nicht dahinter. Und wenn einem der Kragen platzt wegen unverschämten Veröffentlichungen im Web, dann schicken sie einem noch Rechtsanwälte auf den Hals. In Bangkok sitzt man ja weit weg vom Schuss….. man kann in Ruhe über TYPO3 lästern und gelassen die Gläubiger auf ihr Geld warten lassen. Nur nach Deutschland einreisen, das kann man nicht mehr.

Gute Freunde haben mich gebeten, diverse Dokumente, Gerichtsurteile etc. nicht zu veröffentlichen. Macht man ja auch nicht. Aber sich alles gefallen lassen? Anstatt Scheiss-Webseiten von mir aus dem Netz zu entfernen, soll ich ne Unterlassungserklärung unterfackeln. Habe ich allerdings nicht. Soll mein Ex-Kollege doch die Kohle vorstrecken und mich verklagen…. auf was eigentlich?

Das sind halt so Gedanken, die nach 10 Jahren über einen kommen. Soll man einem Partner vertrauen, der einem Kunden ausspannt und diese hinter meinem Rücken bedient? der auch weitere Aufträge aus dem gemeinsamen Projekt bedient hat, ohne das ich daran finanziell beteiligt wurde?

Die Details dazu würden ganze Bücher füllen, würden sich unglaublich lesen und müsste man echt beweisen…. letzteres ist kein Problem.

Jetzt will man eigentlich seine Ruhe…

Dürfen Behörden Privatpersonen nicht pfänden?

Folgende URL http://revealthetruth.net/2014/02/11/aufhebung-der-pfandung-seitens-des-fa-basis-uberleitungsvertrag-hlko-art-46/ liess mich neugierig werden: dürfen Behörden das Privateigentum von Bürgern  nicht pfänden?

Ztat:
Deutschland ist auch nach der Teilwiedervereinigung der DDR und der BRD weiterhin besetztes Gebiet. Dies ergibt sich aus dem Fortgelten des Artikel 2 Abs. 1 des Überleitungsvertrages (amtlicher Text BGBl. II S. 405 , 1955, vgl. Anhang)
Demnach dürfen keine Pfändungen von Behörden an Privatpersonen durchgeführt werden. Da ich von der Gemeinde Neuenkirchen eine deratige Androhung erhielt (wegen ausstehender GEZ Gebühren), werde ich mich mal erkundigen. Weitere Dokumente sind unter der u.d. URL zu finden.