Vorsicht Betrug! Die Wahrheit über Vatikan, Papst und die Kirche

Bewertung abgeben

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/kirchensteuer-bischof-fordert-debatte-ueber-weitere-einnahmequellen-a-1260228.html

Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

2 Gedanken zu „Vorsicht Betrug! Die Wahrheit über Vatikan, Papst und die Kirche“

  1. „Der Antichrist sitzt in Rom“ schrieb Luther vor 500 Jahren – er hatte recht!

    In Rom betet man Luzifer an und behauptet Christus sei der Sohn von Luzifer (!!):
    1) https://www.youtube.com/watch?v=vXLTQRB6Gwc
    2) https://www.youtube.com/watch?v=2535OSU2zbU

    Wie einfach es doch ist, daran zu erkennen, daß dort gar keine Christen sind, sondern Satanisten! Offen-sichtlicher geht es doch gar nicht!

    Wer die Bibel gelesen hat, der erkennt genauso einfach, daß nichts was die Amtskirchen machen auch so in der Bibel geschrieben steht. Genau deshalb hassen sie die Bibel ja so sehr und diskreditieren sie auf jede erdenkliche Art und Weise. Jo Conrad und die Frau (Interview hier auf dem Blog) sind das beste Beispiel dafür…

    Es gibt eine einzige Sache, die die Katholische Kirche richtig macht, und zwar, indem sie sagt: „Maria, Mutter Gottes“ – das ist korrekt.
    Doch beachte die Feinheiten: Sie sagen NICHT, „Maria, Mutter des Sohnes von Gott“! Also wo kommt dieser Sohn auf einmal her und wer soll das denn sein? In Lukas 3:38 steht das Geburtsregister Christi und da kann man lesen, daß Adam der Sohn von Gott war!

    https://www.bitchute.com/video/KsYxoDEOAkol/

    Nichtsdestotrotz labern sämtliche Amtskirchen den Mist nach und reden von Jesus, dem Sohn von Gott… Bullshit! Es war Gott selbst, Gott im Fleische! Das führt uns zu Jesaja Kap. 7+8 und dem „Immanuel“, dem „El (=Gott) im Manne“ sowie zum Johannesevangelium Kap.1 Verse 1-14… Die Deutschen wußten das mal, und zwar als sie riefen „Gott mit uns“ – genau das bedeutet nämlich „Immanuel“!!!

    Lese Hislop: „Von Babylon nach Rom“

  2. Wenn man mal schaut, woher diese Familien wie Orsini, Breakspear etc wirklich stammen, kommt man sehr schnell dahinter, daß es alte Persische/Phoenizianische Familienbande sind.

Schreibe einen Kommentar