Quellen: Kanäle und Videos

Quellen: Kanäle und Videos
4.3 (86.67%) 12 vote[s]

Bevor man auf irgendwelchen Webseiten oder in irgendwelchen YT-Videos immer diegleichen Dinge sieht und liest und irgendwann feststellt, daß man sich dabei nur im Kreise dreht, kann man seine Zeit ja auch mal auf diesen Kanälen verbringen. Von jedem Kanal exemplarisch 1 Video:

Codes of Adam – You can´t fix stupid: https://www.bitchute.com/video/fV2S2iHnbN3z/

AngloSaxonIsrael – Planned death of Germany and the German People: https://www.bitchute.com/video/TA6DoIh2UYQK/

Arcodeaus – The Lion of Judah: https://www.bitchute.com/video/oZCP3fpLGhQ8/

Son of Adam – Lions running rampant: https://www.bitchute.com/video/tDX1e3DHzJHx/

Midnighthood – Hidden facts about Slavery in America: https://www.bitchute.com/video/M423eSHbSfBN/

Nordic Hebrew – Acta Pilates report to Caesar of the Crucifixion of Jesus: https://www.bitchute.com/video/6wi7Gt5Y6dzH/

Labyrinth to Ishrael – Seperate yourselves: https://www.bitchute.com/video/NcOH163kyX4P/

Dies sind alles Kanäle auf denen man Vorträge von Dr. Wickstrom finden kann. Auf diesen finden sich auch Vorträge über Geld, zB gibt es „Equal weights and measures“ sowie „What is lawful money“. Im Anhang findet sich das Wort Money 200mal.
Dazu sollte man auf YT und Bitchute nach Vorträgen von Dr. Wesley Swift, Bertrand Comparet und William P. Gale suchen. Im dt-sprachigen Netz kenne ich nur Clustervision als korrekte biblische Quelle. Ohne diese Vorträge würde es den Kanal YHVH Deutschland nicht geben!

Ein Zeitungsbericht der besonderen Art:
„Wenn du aber nicht die obersten Gesetze und Vorschriften befolgst, dann werden dich all diese Strafen treffen: Bestraft wirst du sein in der Stadt und bestraft auf dem Feld. Vergiftet wird deine Nahrung sein (= GMOs, Codex Alimentarius, Chemtrail-Fallout). Verflucht werden deine Kinder sein (= Impfungen, Gender-Wahn in Schulen, deutsche Umerziehung), die Frucht deines Ackerlands (= Monsanto Genfraß, Smartdust und sonstiger Fallout), die Zucht deiner Rinder und der Nachwuchs deines Kleinviehs. Verflucht wirst du sein, wenn du heimkommst und wenn du wieder losgehst. Strafe, Bestürzung und Verwünschung wirst du erhalten in allen Geschäften (= Handelsrecht/Kommerz, Geschäftswerdung der Welt, Erfindung der „Person“), die du anpackst, bis du vernichtet bist (= Hooton, Morgenthau, Barbara Lerne Spectre usw.), bis du schnell zugrunde gehst wegen der Bosheit deiner Taten, die zeigen, daß du das oberste Gesetz nicht befolgst (= Du sollst keine anderen Götter haben vor mir). Dir wird die Pest angehängt bis zum Tod. Du wirst Schwindsucht, Fieberglut und Hitze erleiden, mit Entzündung, Dürre, Getreidebrand und Vergilben des Korns (braucht keine weitere Erklärung). Das alles wird dich verfolgen bis du zugrunde gehst. Der Himmel über dir wird wie aus Chemikalien bestehen und die Erde unter dir wie Aluminium und allerlei Metallen. Statt Regen wird Staub und Sand (= Chemtrail-Fallout) vom Himmel regnen bis du tot bist. Deine Feinde werden dich schlagen (= einfach mal die Zeitung aufmachen). Auf einem Weg wirst du gegen sie ausrücken und auf sieben Wegen vor ihnen fliehen. Zum Schreckensbild wirst du für alle Völker der Erde. Dein Leichnam wird den Vögeln und den wilden Tieren zum Fraß, und niemand wird sie verscheuchen. Mit den Geschwüren und mit Beulen, mit Krätze und Schorf (= Morgellons) , von denen du nicht geheilt werden kannst, wirst du krank werden. Mit Wahnsinn und mit Blindheit wirst du geschlagen und mit Verwirrung (= schau dir die deutschen Aufklärer an, den Wahn der Eliten und die Apathie der Schlafschafe). Am hellen Mittag tappst du wie ein Blinder umher. Deine Wege führen nicht zum Erfolg (= welchen Erfolg haben die YT-Aufklärer ala Hagen Grell, Oliver Janich, Jo Conrad…?). Dein Leben lang wirst du unterdrückt und ausgebeutet sein und niemand wird dir helfen (= selbst-erklärend). Du heiratest eine Frau und ein anderer wird sie schänden (= Vergewaltigungen). Du baust Asylantenheime (!!!), wirst aber nicht darin wohnen. Du pflanzt einen Weinberg, wirst ihn aber nicht nutzen. Dein Rind wird vor deinen Augen geschlachtet, aber du wirst nichts davon essen. Dein Esel wird vor deiner Nase geraubt, und du siehst ihn nie wieder. Dein Kleinvieh wird deinen Feinden gegeben, und du hast niemand, der dir hilft. Deine Söhne und Töchter werden geköpft und vergewaltigt und du mußt zusehen. Du wirst dich täglich nach ihnen sehnen, aber völlig machtlos sein. Die Früchte deines Ackerlands und aller deiner Arbeit werden Ausländer bekommen. Du wirst immerzu nur unterdrückt und mißhandelt werden. Du wirst wahnsinnig werden vom Anblick dessen, was du siehst. An Knien und Schenkeln wirst du geschlagen mit bösen Geschwüren, die niemand heilen kann. Von der Sohle bis zum Scheitel wirst du krank. Deine Regierung wird dich mit einem Volk zusammenführen, das du und deine Vorfahren nicht gekannt haben. Dort wirst du anderen Gesetzen dienen, Gesetzen aus Politik und Religion. Du wirst zum Entsetzen werden, zum Sprichwort und zum Gespött bei allen Völkern der Welt. Viel Saatgut bringst du aufs Feld, sammelst aber wenig ein, denn Wegelagerer und Diebe werden es essen. Du wirst Weinberge anlegen und pflegen, aber den Wein weder trinken noch einkellern, denn Pilze und Bakterien werden sie befallen. Ölbäume wachsen überall in deinem Land, aber du wirst nicht von dem Öl essen, denn die Oliven fallen ab. Söhne und Töchter wirst du zeugen, aber sie bleiben dir nicht, denn sie werden entführt und geopfert. Das Ungeziefer wird all deine Bäume und die Früchte deines Ackers verderben. Der Fremde, der sich bei dir aufhält, wird sich immer mehr über dich erheben, und du wirst immer weiter herunterkommen. Er wird dir leihen, du ihm aber nicht. Er wird zum Kopf, und du wirst zum Schwanz. All diese Strafen wirst du erhalten bis du vernichtet bist, weil du nicht auf nicht auf das oberste Gesetz gehört hast (= Du sollst keine anderen Götter haben vor mir). Diese Strafen werden als Zeichen und Beweis für immer an dir und deinen Nachkommen haften. Weil du nicht auf das oberste Gesetz geachtet hast, wirst du deinen Feinden dienen müssen, die auf dich losgelassen werden. Dabei wirst du Hunger und Durst haben, an Kleidung und allem anderen Mangel leiden. Hinter eiserner Besatzung wist du leben bis du vernichtet bist. Ein Volk aus weiter Ferne, vom Ende der Erde, wird in dein Land kommen (= „Migrations-Krise“). Du wirst eine Invasion deines Landes erleiden durch ein Volk, deren Sprache du nicht verstehst, eine Nation ohne jedes Erbarmen, die keine Rücksicht auf die Alten nimmt und für die Jungen keine Gnade kennt. Sie verzehrt alles, was dein Vieh und dein Ackerland hervorgebracht haben, bis du vernichtet bist. Sie wird dir nichts, weder Getreide noch Most oder Öl übrig lassen, weder das Jungvieh deiner Rinder noch die Zucht deines Kleinviehs, bis sie dich zugrunde gerichtet hat. Sie wird dich in allen deinen Städten bedrängen bis sie überall im ganzen Land gefallen sind. Sie wird dich in allen deinen Städten und im ganzen Land bedrängen. In der Bedrängung und Enge, in die der Feind dich treiben wird, wirst du deine Söhne und Töchter essen (= versteckter und nicht-versteckter Kannibalismus – anhören & aufwachen! https://www.youtube.com/watch?v=4swu6ck9GRQ#t=39m28s). Der weichlichste und verwöhnteste deiner Männer wird begehrlich auf seinen Bruder blicken, auf seine Frau, die er liebt, und die Kinder, die ihm noch geblieben sind. Keinem wird er von dem Fleisch seiner Kinder, die er ißt, etwas geben wollen, weil ihm in der Belagerung und Bedrängnis, mit der dein Feind dich in allen deinen Städten bedrängt, nichts weiter übrig geblieben ist. Die weichlichste und verwöhnteste Frau, die vor lauter Verwöhntheit und Verzärtelung noch nie versucht hat, ihren Fuß auf die Erde zu setzen, wird begehrlich auf den Mann an ihrem Busen blicken und ihrem Sohn und ihrer Tochter die Nachgeburt mißgönnen. Denn aus Mangel an allem wird sie das heimlich essen in der Belagerung und Bedrängnis, mit der dein Feind dich in allen deinen Städten bedrängt. Wenn du nicht das oberste Gesetz sorgfältig beachtest, dann wirst du große Strafen erhalten und schwere Krankheiten erleiden.  Seuchen werden über dich kommen (= Alzheimer, Diabetes, Depression, MS, Parkinson etc.), vor denen dir graut, und sie werden an dir haften bleiben. Wenn du nicht auf das oberste Gesetz hörst, werden nur wenige von euch übrig bleiben. Wer sich an das oberste Gesetz hält, der wird gesund und glücklich, und wer sich nicht daran hält, der wird krank und stirbt. Euer Land wird euch weggenommen werden. Dein Volk wird vertrieben von einem Ende der Erde bis zum anderen. Dort wirst du anderen Gesetzen dienen (Menschen-gemachte Gesetze aus Staatsrecht wie BGB, Handelsrecht HGB, Kabbalah, Talmud etc.), die weder du noch deine Vorfahren gekannt haben, Gesetzen aus Politik und Religion. Unter diesen Völkern wirst du nicht ruhig wohnen können, du wirst dich nicht heimisch fühlen. Dein Herz wird zittern, deine Augen blind und deine Seele verzweifelt. Dein Leben wird in Gefahr schweben. Du wirst dich Tag und Nacht fürchten und deines Lebens nicht mehr sicher sein. Am Morgen wirst du sagen: ‚Wäre es doch Abend!‘, und am Abend wirst du sagen: ‚Wäre es doch Morgen!‘. So voller Furcht wird dein Herz sein, und so schrecklich wird sein, was du sehen mußt. Du wirst unter Ritualen von Hexenmeistern (= lese mal das Duell von Moses mit den Zauberern Ägyptens im Exodus) leiden. Ihr müßt euch euren Feinden als Sklavinnen und Sklaven zum Kauf anbieten (= Geburtsurkunde, Person, Versklavung seit Geburt, dazu Zinseszinszinszins), doch es wird kein Käufer da sein.“ Das sind die Strafen für Nichtbefolgen des obersten Gesetzes.

Stimmt, war gar kein Zeitungsbericht sondern 5 Mo 28

Man darf sich nie über gewisse Dinge wundern. Die Weltgeschichte geht seinen vorbetimmten Lauf. In langer Vorzeit hatte Jacob seinem Bruder Esau das Erstgeburts Recht abgeluchst. Esau, ein Frauenheld der kanaanitischen Weiber, klagte bitterlich bis sich sein Vater Isaak erbarmte und ihm eine Zeit seiner Vorherrschaft zusicherte. die Zeit ist jetzt, die Zeit der Juden, die Zeit des Esau (Encaclopaedia Judaica 1925. vol 5 p. 41) Die Juden sind Esau – Buch Josephus 13, Chapter 9verse 1. Sie sind diejenigen die Gott haßt. Malachi und Obadiah. Ihre Zeit ist kurz und ihr Ende unrühmlich.
Die Weltgeschichte wird noch immer von Gott bestimmt, nicht von Politikern.

Juden sind die Herrenrasse: Israels Ministerpräsident Menachem Begin in einer Rede vor der Knesset

„Unsere Rasse ist die Herrenrasse. Wir sind heilige Götter auf diesem Planeten. Wir sind so weit entfernt von den minderwertigen Rassen, wie sie von Insekten sind. (…) Andere Rassen werden als menschliche Exkremente betrachtet. Unser Schicksal ist es, die Herrschaft über die minderwertigen Rassen zu übernehmen. Unser irdisches Reich wird von unseren Führern mit einem Stab aus Eisen regiert werden. Die Massen werden unsere Füße lecken und uns als Sklaven dienen!” (Israels Ministerpräsident Menachem Begin in einer Rede vor der Knesset. Amnon Kapeliouk, “Begin and the Beasts”, New Statesman, 25. Juni 1982.)

“Ihr (Nichtjuden) habt noch nicht einmal den Anfang gemacht, die wahre Größe unserer Schuld zu erkennen. Wir sind Eindringlinge. Wir sind Zerstörer. Wir sind Umstürzler. Wir haben eure natürliche Welt in Besitz genommen, eure Ideale, euer Schicksal und haben Schindluder damit getrieben.” “Wir (“Juden” ) standen hinter jeder Revolution. Nicht nur der russischen, sondern allen Revolution in der Geschichte der Menscheit” (Marcus Eli Ravage, Century Magazine, A real case Against the Jews, Jänner 1928)

“Wir Juden sind die Vernichter und wir werden immer die Vernichter bleiben. Egal was ihr auch tun werdet, unsere Wünsche könnt ihr nie befriedigen. Wir werden daher immer vernichten, denn wir wollen unsere eigene Welt.”
(aus dem Buch YOU GENTILES vom jüdischen Autor Maurice Samuels, Seite 155)

“Ein Dank an die furchtbare Macht der Internationalen Bankiers, wir haben die Christen in Kriege ohne Zahl gestürzt. Kriege haben einen speziellen Wert für die Juden, da die Christen einander umbringen und damit Platz für die Juden machen. Kriege sind die Ernte der Juden, die Jüdischen Banken verdienen sich fett an den Kriegen der Christen. Über 100 Millionen Christen wurden durch Kriege vom Planeten genommen, und das Ende ist noch nicht in Sicht”.
(1869: Rabbi Reichorn bei der Beerdigung des Grand Rabbi Simeon Benludah)

“… solange wir nicht die Zeitungen der ganzen Welt in den Händen haben um die Völker zu täuschen und zu betäuben, solange bleibt unsere Herrschaft über die Welt ein Hirngespinst.”
(Rabbi Moses Montegiore auf dem Sanhedrin Kongress zu Krakau im Jahre 1840)

“… Kriege sind die Ernten der Juden. Für diese Ernten müssen wir die Christen vernichten und deren Gold an uns nehmen. Wir haben schon 100 Millionen vernichtet und das ist noch lange nicht das Ende!.”
(Oberrabbiner Reichhorn, Frankreich 1859)

“… wir werden die Christen in einen Krieg treiben indem wir deren Dummheit, Ignoranz und nationale Eitelkeit ausnützen; sie werden sich gegenseitig massakrieren und dann haben wir genug Platz für unser eigenes Volk.”
(Rabbi Reichhorn in Le Contemporain, Juli 1880)

“… das ideale Ziel des Judaismus ist, dass die jüdische Religion weltweit in einer universellen Bruderschaft von allen Nationen und Rassen als einzige Lehre anerkannt wird. Alle bisherige Religionen werden dann verschwinden.”
(Jewish World, 9.2.1883)

“… Deutschland muss in eine Wüste verwandelt werden.”
(Morgenthau Tagebuch S.11)

“… Israel hat den Ersten Weltkrieg gewonnen. Wir haben davon profitiert und es war eine Genugtuung für uns. Es war außerdem unsere ultimative Rache an der Christenheit.”
(jüdischer Botschafter Österreichs in London, Graf Mensdorf, 1918)

“… die Verantwortung für den 1. Weltkrieg liegt ausschließlich auf den Schultern internationaler jüdischer Bankiers. Sie sind für Millionen Tote und Sterbende verantwortlich.”

(1920, 67. Kongressrekord, 4. Sitzung, Senatsdokument 346)

“…. die Christen singen ständig von und über Blut. Geben wir ihnen genug davon. Lasst uns ihre Hälse durchschneiden und schleifen wir sie über ihre Altäre. Ertränken wir sie in ihrem eigenen Blut. Ich träume davon, dass eines Tages der letzte Priester mit den Gedärmen eines anderen erhängt wird.”
(Der Jude Gus Hall, Vorstandsmitglied der Kommunistischen Partei Amerikas, 1920)

“… die bolschewistische Revolution in Russland war das Werk jüdischer Planung und Unzufriedenheit. Unser Ziel ist jetzt eine Neue Weltordnung. Was in Russland so hervorragend funktioniert hat, soll für die ganze Welt zur Realität werden.”
(The American Hebrew, 10. Sept. 1920)

“… wir werden mit den Gentils (Christen) das gleiche machen wie die Kommunisten in Russland mit ihrem Volk.”
(Rabbi Lewish Brown in “How Odd of God”, NY 1924)

“… unsere jüdischen Interessen verlangen eine definitive und totale Vernichtung Deutschlands; das gesamte deutsche Volk ist eine Bedrohung für uns.”
(Januar 1934, Zionistenführer Wladimir Jabotinsky in Mascha Rjetsch)

“… Hitler will zwar keinen Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden. Nicht dieses Jahr, oder nächstes, aber später.”
(Der Jude Emil Ludwig in Les Annales, Juni 1934)

“… einige nennen es Marxismus (Bolschewismus), ich nenne es Judaismus.”
(Rabbi Steven Wise am 5. Mai 1935)

“… die Zukunft der jüdischen Rasse liegt im internationalen Kommunismus.”
(Georg Marlen, in “Stalin oder Trotzky”, S.414, NY 1937)

“… Deutschland ist der größte Feind des Judaismus und muss mit tödlichem Hass verfolgt werden. Unser Ziel ist daher eine gnadenlose Kampagne gegen alle Deutschen, eine komplette Vernichtung dieser Nation und eine Wirtschaftsblockade gegen jeden Deutschen, deren Frauen und Kinder.”
(der jüdische Professor Kulischer, Oktober 1937)

“… ich hoffe, jeder Deutscher, westlich des Rheins und wo immer wir auch attackieren, wird vernichtet.”
(R.F. Keeling, 1939)

“Die Amerikaner und das Weltjudentum haben mich in den Krieg getrieben.”
(3. September 1939 nach der Kriegserklärung an Deutschland; Der britische Premier Neville Chamberlain beklagt sich beim US-Botschafter Joseph Kennedy in London)

“… citizen of a nation (Israel?) at war with Germany”
(Am 5. Sept. 1939 wurde die Kriegserklärung durch Chaim Weizman in der Zeitung “The Jewish Chronicle” wiederholt)

“Millionen von Juden in Amerika, England, Frankreich, Afrika, Palästina sind entschlossen, den Ausrottungskrieg gegen Deutschland zu tragen, bis zur totalen Vernichtung.”
(Schrieb am 13. Sept 1939 das Zentralblatt der Juden in Holland)

“Der jüdische Weltkongress befindet sich seit sieben Jahren ununterbrochen im Krieg gegen Deutschland.”
(Schrieb im TORONTO EVENING TELEGRAM am 26.2.1940 der Jude Maurice Perlzweig)

“Wir sind mit Hitler im Krieg vom ersten Tag seiner Machtergreifung.”
(8. Mai 1940; Der Jewish Chronicle/London)

“… wir werden Deutschland zu Tode hungern. Wir werden ihre Städte zerstören, ihre Ernten und ihre Wälder vernichten.”
(16. Mai 1940, der Jude Winston Churchill in einem Brief an Paul Reynaud)

“Dieser Krieg ist ein englischer Krieg und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands. Der kommende Friedensvertrag (Anm.: Bis jetzt ausständig) muss weitaus härter und mitleidloser werden als Versaille. Wir dürfen keinen Unterschied machen zwischen Hitler und dem deutschen Volk.”
(Am 25.4.1940 ergänzt der Jude Duff Cooper die Erklärung des Juden Winston Churchill)

“Dieser Krieg ist unser Geschäft!”
(Schrieb im Juni 1940 der Rabbiner Stephen Wise)

“…. jüdische Ansprüche auf Entschädigungen müssen auf der Anerkennung der Tatsache beruhen, dass die Juden einer seit 1933 (!) mit Deutschland im Krieg befindlichen Nation angehören.”
(Am 27. Oktober 1944 wurde den Alliierten diese Resolution verschiedener jüdischer Verbandsorganisationen vorgelegt)

“… die einzigen guten Deutschen sind die toten Deutschen; lasst jetzt die Bomben auf Deutschland regnen.”
(1942, der Jude Lord Vansittart, Apostel des Hasses, in “Neuf mois au gouvernment” – La Table Ronde, 1948)

“…. der zweite Weltkrieg dient zur Verteidigung des fundamentalistischen Judaismus.”
(8. Oktober 1942. Chicago Sentinel, Rabbi Felix Mendelsohn)

“Während der Besatzung Deutschlands muss die Einwanderung und Ansiedelung von Ausländern, insbesonders ausländischen Männern der Dritten Welt, in die deutschen Staaten gefördert werden.”
(Dies schrieb im Jahre 1943 (!) der jüdische Harvard Professor Ernest Hooton)

“… das Weltjudentum hat England in den 2. Weltkrieg getrieben.”(Marine-Sekretär Forrestal in seinem Tagebuch am 27.12.1945)

“… der zweite Weltkrieg war ein zionistischer Plan um den jüdischen Staat in Palästina vorzubereiten.”
(Joseph Burg, antizionistischer Jude)

“… wir werden eine Neue Weltordnung und Regierung haben, ob sie es wollen oder nicht. Mit Zustimmung oder nicht. Die einzige Frage ist nur ob diese Regierungsform freiwillig oder mit Gewalt erreicht werden muss.”
(der jüdische Banker Paul Warburg, US Senat, 17.2.1950)

“Das Ziel, das wir während der 3000 Jahre mit soviel Ausdauer anstreben, ist endlich in unsere Reichweite gerückt. Ich kann euch versichern, dass unsere Rasse ihren berechtigten Platz in der Welt einnehmen wird. Jeder Jude ein König, jeder Christ ein Sklave. Wir weckten antideutsche Gefühle in Amerika, welche im Zweiten Weltkrieg gipfelten. Unser Endziel ist jedoch die Entfachung des Dritten Weltkrieges. Dieser Krieg wird unseren Kampf gegen die Goyim (alle Nichtjuden) für alle Zeiten beenden. Dann wird unsere Rasse unangefochten die Erde beherrschen.”
(Dies äußerte am 12. Januar 1952 der Rabbiner Emanuel Rabinowitsch während eines Rabbiner-Treffen in Budapest)

“… ihr sollt kein Mitleid mit ihnen haben und ihr sollt ihre arabische (Red: semitische) Kultur restlos zerstören. Auf diesen Ruinen werden wir dann unsere eigene Zivilisation aufbauen.”
(28. Oktober 1956. Menachim Begin auf einer zionistischen Konferenz in Tel Aviv)

“… unsere mächtigste Waffe ist das Anheizen von Rassenunruhen: das heisst, wir müssen Schwarz gegen Weiss aufhetzen.”
(jüdischer Theaterautor Israel Cohen, 7. Juni 1957)

“… wir wenden jeden, auch den schmutzigsten Trick an, den man sich nur denken kann. Jeder Griff ist erlaubt. Je übler desto besser. Lügen, Betrug – alles.”
(Sefton Delmer in “Die Deutschen und ich”)

“… wir Juden betrachten unsere Rasse als überlegener als jede andere Rasse auf dieser Erde und wir wollen keine Verbindungen mit anderen Rassen eingehen, sondern wir wollen über sie herrschen und triumphieren.”
(Goldwin Smith, jüdischer Professor, Moderne Geschichte, Oxford Universität, Oktober 1981)

“… wir Juden standen hinter jeder Revolution. Nicht nur der russischen, sondern allen Revolutionen (Kriege) in der Geschichte der Menschheit.”
(Marcus Eli Ravage in Century Magazin, “A real case against the Jews)

“… der Zionismus war bereit, die gesamte europäische Judenheit für das Ziel eines jüdischen Staates zu opfern. Alles wurde getan, um Israel zu schaffen und das war nur mit Hilfe des Weltkrieges möglich. Wallstreet und jüdische Banker haben den Krieg auf beiden Seite gefördert und finanziert. Zionisten sind auch für den wachsenden Antisemitismus weltweit verantwortlich.”
(Joseph Burg in Toronto Star, 31.3.1988)

“Wir müssen uns klar sein, dass jüdisches Blut und das Blut der Goyims nicht das gleiche ist.”
(NY Times, 6. Juni 1989. Rabbi Yitzak GINSBURG)

“Eine Million Araber sind nicht einmal soviel wert wie ein jüdischer Fingernagel.”
(NY Daily News, 28.2.1994. Rabbi Yaacov Perrin)

“… unser primäres Ziel ist es, NICHT die Wahrheit zu sagen; wir sind nur “opinion moulders”, das heisst “Meinungs-Manipulatoren”
(der Jude Walter Cronkite)

“… es gibt keinen einzigen Vorfall in der modernen Weltgeschichte, der nicht auf jüdischen Einfluss zurückgeführt werden könnte. Wir Juden sind die Verführer, Zerstörer und Brandstifter.”
(der jüdische Schriftsteller Oscar Levy in “The World Significance of the Russian Revolution)

“…nur wenn es auf dieser Erde keine Nichtjuden mehr gibt, sondern nur mehr Juden, werden wir zugeben dass Satan unser Gott ist.”
(Harold Rosenthal, pers. Berater des berüchtigten Senator Jacob Javits) DER TALMUD KONNEX

ZOHAR I,25: Vernichte die Nichtjuden und entferne sie vom Antlitz dieser Erde. Vernichte auch jede Erinnerung an die Amalekiter (Deutschen)

SOTHA 35b: Alle nichtjüdischen Nationen sollen zu Kalk verbrannt werden.

SANHEDRIN 57a: Das Vergießen von Goyim-Blut ist erlaubt.

SANHEDRIN 59a: Das Töten eines Goyim ist wie das Töten eines wilden Tieres.

ABHODA ZARA 26b: Auch der Beste der Goyims soll getötet werden.

ZOHAR I,38b, 39a: Der Jude der einen Christen tötete, wird im Himmel einen Ehrenplatz einnehmen. Er wird in purpurne Kleider gehüllt damit jeder seine gottgefälligen Taten sehen kann.

HILKOTH AKUM X1: Rette keinen Goyim in Zeiten der Gefahr oder des Todes. Zeige kein Mitgefühl mit ihnen.

SEPHER OR ISRAEL 177b: Töte einen Goyim und du wirst Gott einen grossen Gefallen tun.

BABA NECIA 114,6: Nur Juden sind Menschen, alle anderen Nationen sind keine Menschen, sondern wilde Tiere.

NIDRATSCH TALPIOTH S.225: Jahwe hat die Nichtjuden nur erschaffen, sodass sich Juden nicht von Tieren bedienen lassen müssen. Der Nichtjude ist daher ein Tier in Menschenform der auf ewig den Juden bedienen wird müssen.

TOSEFTA ABODA ZARA B,5: Ein Jude, der einen Nichtjuden tötet, ist für den Morde nicht verantwortlich.

SEPH. JP 92,1: Gott (Jahwe) hat den Juden Macht über alle Besitztümer und Blut (Leben) der Nichtjuden gegeben.

KETHUBOTH 110B: Rabbiner sagen, dass Akum (Nichtjuden) mit den wilden Tieren des Waldes gleichgestellt sind.

SIMEON HADDARSEN, 56-D:(Traktat Schabbath 120,1; Sanhedrin 99,1) Wenn der Messias kommt (sobald alle Christen getötet und vom Antlitz der Erde verschwunden sind) wird jeder Jude 2800 Sklaven besitzen. Wenn der jüdische Messias kommt, wird das königliche Regiment den Juden zurückgegeben werden. Alle Völker werden ihm dienlich und alle Königreiche untertänig sein.

MENAHOTH 43b-44a: Ein Jude ist verpflichtet, jeden Tag das folgende Gebet zu beten: Ich danke dir oh Gott, dass du mich nicht zu einem Goyim, einer Frau oder Sklaven gemacht hast.

Quelle: Netzfund Carsten


Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

5 Gedanken zu „Quellen: Kanäle und Videos“

  1. Hallo Detlef.

    Ist das dann ein Drehen auf immer höherem Niveau, oder wie kann ich das verstehen. Ich mag nach wie vor zu bezweifeln, daß ein anderweitiger Horizont, dieser durch eine erhöhte Zahl an Informationen Dritter über den Ist-Zustand der Nation eine Veränderung mit sich führt.

    Du hast doch mal so schön diesen kleinen aber offenbar ergiebigen „Strohlam“ Grundgesetz aufgenommen, intensiv zu der Zeit um Adrian Ursache. Selbst heute, also fast 3 Jahre danach scheinen es doch immer noch die gleichen Fragen zu sein, die eine Veränderung unbeantwortet nicht ergeben.

    Beste Grüße
    thomas

      1. Dann lest solche Literatur die nicht vermischt ist mit Jüdischen Lügen und Protestantischer Propaganda.
        Die angepriesenen Quellen erweisen sich als Hirngespinste durchgeknallter Protestanten die Judaismus mit Christentum vermischen.
        Bleiben wir im eigenen Land, 1931 veröffentlichte ein Sprachwissenschaftler, daß die Salier die Söhne Jakobs darstellen. Nun wenn wir Weisheit haben und den Falschen Propheten als Ratzinger erkennen, denn sein Name ist das Tier aus der Erde, eine Ratte. Sein Name als Papst Benediktos generiert im mileschen Schema 666.
        Dann können wir auch den Code des Ybrit, so Hebräisch ohne masoretische Verdrehungen lesen. Die 12 Stämme heißen dann IS(h)ral oder Jod, Shin, rash, lamad. Daraus wird dann Shalir oder Salier oder richtiger Xalir. Also die Franken, die Salier sind die Israeliten des Alten Testaments. Nicht alle Weisen gehören zu den 12 Stämmen. Die Germanen, der Name bedeutet wahre Brüder sind die verstreuten Schafe die der Christos sammeln wollte. Nur ein kleiner Teil lebte noch in Palastina, der Rest war nach Norden gezogen und verlor über die Jahrhunderte die Identität sowie den Glauben.
        Die Geschichte der Atämme war auf Runenstöcken verzeichnet, aus diesen machten dann die Anderen Nationen Rollsiegel, wobei jeder die Geschichte nach seinem Gutdünken ausschmückte. Der Ursprung der Bibel ist in Babylon, dort wurden die Schriften von Noah in das Ybrit übersetzt. dies machte aber kein Mensch, sondern ein Gerät das man IOTA nennt, es ist ein Lichtcomputer der den Propheten erscheint und ihnen die Zukunft in Bildern und Schriften zeigt. Die Priester haben das IOTA benutzt die Schriften Noahs, die in Sütterlin geschrieben waren in den Ybrit Code zu übertragen. Der Code muß deshalb immer ohne die Masoretischen Zeichen gelesen werden. Will man ihn lesen muß zwischen den Zeichen immer ein A eingefügt werden, wenn dort keins steht. Was hier als Yaweh bezeichnet wird, wird aber IHOH geschrieben und Aiahaosha gelesen. Also alle Aussprachen des Wortes sind falsch. Warum ist Aia… richtig? Weil mit dem Wert 31 ein Wort existiert, das Hihoh geschrieben wird.
        Der Code des Alten Testaments kann nur gelesen und verstanden werden, wenn man das Neue Testament hinzuzieht. Das NT ist der Kommentar zum AT. Im Code ist sind aber die 365 Bücher Henochs versteckt, die das IOTA hinein gearbeitet hat. Den Vorgang nennt man in der Bibel die Sprachverwirrung, Babylon. Aus der Ursprache, einem Dialekt des Germanischen wurden die heutigen Sprachen geschaffen. Wir finden in allen Sprachen Wörter dieses Dialektes, Teils in richtiger Aussprache, Teils in richtiger Schreibweise, meistens aber durch Austausch von Buchstaben oder Verdrehungen verfälscht. Fränkische Mönche waren in der Lage in 6 Monaten eine ihnen vollkommen unbekannte Sprache zu sprechen, verstehen und zu übertragen. Die Quellen hierzu wurden durch den von Luther ausgelösten Glaubensabfall und die Zerstörung der Bibliotheken vernichtet. Luther hat unser Land um 1000 Jahre zurückgeworfen, er war ein Agent des Judaismus. Wegen seines Protestantismus mußte der Papst Paul IV. das Reich stilllegen, denn es war nicht mehr möglich einen Kaiser nach der goldenen Bulle und dem Kirchenrecht zu wählen.
        Die 1000 Jhare die Christos mit den Germanos regiert hat waren bereits 1556 beendet. Die Bekehrung Clodwigs hat uns das Reich und den wahren Glauben zurückgebracht, doch Geld- und Machtgier der Fürsten haben den Glaubensabfall in der ersten Welle über Europa gebracht.
        Die zweite Welle, die die Endzeit begründet kam von den Franzosen 1789 und brachte uns den Geist des Anti-Christen, die Menschenrechte die den Menschen zu Gott machen. Zur Rettung Frankreichs und der Welt vor dem Protestantismus und seinen Wirkungen, kamen dann die Erscheinungen in Paris, La Salette und Lourdes. Sie zeigen uns an wie die Endzeit abläuft. In Fatima wurde dann die Strafe bekannt gegeben, die über die Menschheit kommt, wenn sich Europa nicht bekehrt.
        Die Endzeit in der Bibel spielt nur in Eurasien, denn das Tier aus dem Meer, ist nun auf dem Euro sichtbar. Das Tier aus der Erde war und ist Ratzinger, die Ratte. Die Zahl 666 ist der Wert des Namens des Falschen Propheten, Benediktos, ein falscher Papst, ein falscher Bischof, so die Beschreibung der Bibel. Ratzinger hat eine ungültige Bischofsweihe, denn diese ist konform zum anglikanischen Ritus und der wurde schon immer als ungültig erklärt. Der Anglikanismus, eine Besonderheit des Protestantismus ist das was die Bibel die Synagoge Satans nennt, die sich Roms am 21.11.1964 bemächtigt. Nach der Bibel verläßt der Christos ab diesem Tag Rom und seine Niederlassungen für immer. Mit anderen Worten, seine Gnade und Gegenwart war in den sich Christen nennenden Kirche niemals vorhanden. Darüber sollten die Menschen nachdenken, denn in Rom steht der Tempel, der Petersdom in dem der AC seinen Sitz nahm. Somit war Rom bis zu seinem Fall, die Zentrale der wahren Kirche, der Kirche des Christos. Die wahre Kirche hat Rom aber früher verlassen, nämlich schon am 13.10.1958, bei der Geburt des Elijah. Wie Noah in die Arche ging, so ging Elijah in die Kirche. Seine Konversion fand dann 1983 nach langer Suche nach der wahren Kirche statt. Er trug sie aber seit seiner Geburt in seinem Herzen. Elijah, Alih 46 in der Übertragung, in seiner Sprache 71 im Wert. Wie Paulus uns schon lehrt, wir müssen alles im Spiegel betrachten, 46-64 71-17, das sind die Punkte die in Bezug auf den Alih im NT stehen. Der Alih und der Noah (nc=58) haben eine Zahl gemeinsam und eine Zahl im Spiegel. Die Kernaussage des Christos, wann die Endzeit da sein wird, lautet, „Es wird sein wie zu Zeiten Noahs“. Also wenn der Alih kommt, dann geht der in die Kirche, so wie Noah in die Arche ging. Nun wie kommt man auf den Alih? Man nimmt den Noah sucht alle Werte des Namens, 58-64, dann den Alih 46-58 und liest was der Christos sagt, “ Am Ende wird Alih 46-58 kommen und alles wiederherstellen“. Wir kennen nun 46-58-58-64 als vier Merkmale, uns fehlt das Jahrhundert. Dies wissen wir einmal durch La Salette, 1846 war die Erscheinung, nach der Bibel wird 1946 das Ereignis kommen, das den Glaubensabfall auslöst. 1946 wurde das Restreich durch die Alliierten in vier Teile geteilt. Drei im Westen, 1 im Osten. Der Teufel äfft hier die Dreifaltigkeit nach, 3 in 1 oder 13 die Liebe im AT. Der Abfall wird dann im Land durch das GG vollendet, denn es enthält die Religion des AC, das Bekenntnis zu den Menschenrechten.
        Nach Kirchenrecht waren 1950 sämtliche Katholiken im Land der Gedeuschten exkommuniziert. Somit war durch diesen Grund eine gültige Papstwahl in Rom nie mehr möglich, da Rom dies nicht erkannt hat, oder bewußt unterschlug. Was tatsächlich war ist nicht mehr relevant, denn Rom ist selbst Opfer des Abfalls geworden.
        Nun seit dem 21.11.1964 wird das Malzeichen des Tieres gespendet, und zwar von allen Scheinchristen, denn die Strafe des Abfalls war die Ungültigkeit sämtlicher Sakramente. Die Protestanten hatten den Abfall mit vorbereitet und unterstützt, und nach Promulgation durch den falschen Papst Montini auch noch öffentlich für gut befunden. Wer meint, der Christos läßt mit sich Kutsche fahren, der täuscht sich gewaltig. Wer nicht mit mir ist, der ist gegen mich. Es gibt kein dazwischen, entweder Hü oder Hott, einen Zwischenweg gibt es nicht. Dies haben die Ketzer nie bedacht, wer nur einen Teil seiner Lehre ablehnt, der lehnt alles ab. Wenn er Petrus zum Oberhaupt seiner Kirche macht, in dem er eine Analogie zum Alten Bund aufbaut, den er am Gründonnerstag beendete, was durch den Bruch des Tempels und den Vorhang, der von oben nach unten zerriß nach seinem Tod offenkundig wurde. Petrus wird von IHM als sein Hohenpriester bezeichnet und seine Kirche baut ER auf die Priesterschaft des Petrus. Mit anderen Worten, wer Petrus und seinen Nachfolgern nicht folgt, nicht von ihnen als Priester eingesetzt ist, hat keine Vollmacht von Christos erhalten sein Wort zu verkünden. Wer so handelt, der steht vor der Thyra und schreit Herr, Herr, doch Thyra und Thora machen nicht auf.
        Also kehrt zum wahren Katholischen und Apostolischen Glauben zurück und betet für den Petrus Romanus 2, den letzten gültigen Papst, ohne ihn könnt ihr das Malzeichen des Tieres nicht loswerden.
        Denn wer das Malzeichen hat, der geht in die Hölle, das sind derzeit 99,9% der Menschheit. Welch eine Verschwendung an Seelen.
        ABBA, in 8878.
        46/71

      2. Das müssen wir ja, denn die Verantwortung liegt bei uns. Doch ist es gleich was, was nicht über das Grundgesetz zu erkennen, zu wahren oder einem sonst öffentlichen verhältnis nach Innen und nach Außen Geltung zu schaffen wäre. Was sich daneben zugetragen hat und weiter zuträgt, liegt i.d.S. unter dem GG und ist nachrangig sowie ja wenn vorhanden, und würde sich in jeglicher Beziehung daran messen und entscheiden lassen. Wobei dies eben sodann nur auf Platz 2 des Interesses folgerichtig stehen kann und sich womöglich durch Lösung der ersten Instanz von alleine erledigt. Ein guter Vgl. bietet da ja geradezu der Dieb der haltet den Dieb ruft. Würde dieser erkannt, würde er selbst nicht mehr rufen als das Weite zu suchen.

Schreibe einen Kommentar