Prozeßbeobachter gesucht für Prozeß von falscher Staatsanwaltschaft vs. falsche Polizisten

Prozeßbeobachter gesucht für Prozeß von falscher Staatsanwaltschaft vs. falsche Polizisten
5 (100%) 2 votes

Der verbotenerweise den Richtereid geleistete weisungsgebundene Staatsanwalt Thürmer ( http://grundrechteforum.de/237553 ) der Fa. „Staatsanwaltschaft“ Dresden hat 19 vorgeblich falsche Polizisten und angebliche Reichsbürger angeklagt. Mehrere Leute der Firma Polizei sollen als Zeugen agieren. Ein Staatsanwalt gehört zur Exekutive und hätte nach rechtstaatlichen Grundsätzen den Beamteneid zu leisten. Somit waren und sind alle Verfahren, welche von einem Staatsanwalt begleitet wurden und werden, verfassungs- und beamtengesetzwidrig.


Es ist eher zu befürchten, daß hier ein Schauprozeß zur vorsorglichen Niederschlagung von jeglichen Bürgerprotesten durchgeführt werden soll.
Auf Grund der Medienhetze im Vorfeld ist kein faires Verfahren zu erwarten, somit Verstoß gegen Art. 6 EMRK u.a. ……..…
Die Angeschuldigten sollen den seit 01.08.2012 selbständig ( § 2 Abs.1 GVO) handelnden Unternehmer ( §51a GVO) „Gerichtsvollzieher“ L., welcher bei der Begehung von Straftaten wie Hausfriedensbruch, Amtsanmaßung, Urkundenfälschung, Plünderung gemäß Art.47 HLKO auf frischer Tat angetroffen wurde, der Freiheit beraubt haben. Die Tatsache, daß die nun Angeschuldigten sich auf ihre per Gesetz verbrieften Jedermannsrechte berufen und nichts diesem Gesetz entgegenstehendes getan haben, wird von der Gegenseite negiert, ignoriert.

Der Prozeß findet am 15. 12. 2015 um 09:00 Uhr im Sitzungssaal 1, Anbau, Außenstelle Neumarkt 19 in 01662 Meißen statt.

Es wird um rege Teilnahme von Prozeßbeobachtern gebeten, es ist der Auftakt gegen 4 der 19 Angeschuldigten.
Gegen sämtliche Beschäftigte der vorgeblichen Staatsanwaltschaft Dresden und des Amtsgericht Meißen wurden wegen Hochverrat und anderen Straftaten schon Strafantrag gestellt, was die Angestellten des vorgeblichen Gerichtes nicht davon abhält, nach Schema F weiter zu machen.

Wer Zeuge dieses vermutlich „staatlichen“ Auftrages sein möchte, sollte dabei sein.

Kabinettsorder vom 15. Dezember 1726, verfügt durch König Friedrich Wilhelm I. in Preußen:

„Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, dass die Advocati wollene Schwarze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen, unserer Verordnung gemäß zu tragen haben, damit man diese Spitzbuben schon von weitem erkennen und sich vor ihnen hüten kann.“

8 Gedanken zu „Prozeßbeobachter gesucht für Prozeß von falscher Staatsanwaltschaft vs. falsche Polizisten“

  1. Was ist daran so schwer zu verstehen, daß die Firma BRD aktuell die zweite non governmental organiziation ist und kein Staat sein kann und das GG ein Ex-GG ist ?

    Wenn die Nicht-Regierungs-Organisation GERMANY demokratisch wäre, dann hätte sie nichts zu fürchten, wenn sie sich nach der Meinung der breiten Öffentlichkeit richtet. Das tut sie jedoch nicht. Sie verfolgt ganz klare spezifische Interessen, die sich auf bestimmte Machtkonstrukte und Monopolinteressen fokussieren. Menschenwürde steht hier ganz oft weit hinten, wenn man sich dessen bewußt wird, was unsere Bevölkerung durchlebt. Geschehnisse in der Welt werden durch ausgesuchte Verfahren zur allgemeinen Kenntnis gebracht, die einen höheren Grad von Wahrheit in der Vermittlung von Nachrichten vermissen lassen. Durch intensive Recherchen mit Hilfe zur Verfügung stehender Mittel kommt man zu völlig anderen Ergebnissen als den Schlüssen, die man aus TV- und Pressenachrichten oder Reportagen ziehen kann. Ein höchst intelligent gelenkter Prozeß, um eine bestimmte Atmosphäre oder Stimmung in der Bevölkerung zu erzielen. Die Lebensqualität der Bevölkerung wird so nicht gesteigert. Ich vermag eine Souveränität Deutschlands absolut nicht zu erkennen.

    1. wenn sie sich nach der Meinung der breiten Öffentlichkeit richtet. ,,,,,,

      Woher willst du wissen wie die Meinung der breiten Öffentlichkeit ist?
      Offenkundig plappert die in großen Teilen das nach was sie im TV und Radio hört.
      Man sollte nie die Realität aus den Augen verlieren…
      Derzeit gibt es nur ein paar Aufgewachte Blogleser und empörte Demonstranten die als Pack bezeichnet werden.

  2. Einen “ Schauprozess “ nach Gutsherrenart veranstalten die hohen Herrschaften allerdings nur dann, wenn sie nichts zu befürchten haben.
    Wenn sie aber, wie schon oft in Berlin gegen arabische Clans „verhandeln“ müssen, werden sie auf einmal ganz klein und fast unsichtbar – pure Angst, nichts als erbärmliche Angst und erwartungsgemäß ein mildes einvernehmliches Urteil am Ende des Prozesses.
    In der Presse gibt`s nur noch eine dürre Notiz .

    1. besser kann man das ganze „kasperle-theater BRiD“ und deren „schau-prozesse“ nicht beschreiben…

      erst bekommen „staanw&Co.“ von den „clan’s“ , die ja von den „gesetzgebern“ in’s land geholt wurden ordentlich von den „clan-anwaelten“ ordentlich was indas fress-stuebchen und DANN toben sich die firmen „staatsanwaltschaft& co“ an die menschen, die den ganzen firlefanz auch noch samt&sonders finanzieren, aus…
      es wird wahrlich zeit jenen den teppich unter den fuessen zu entziehen… ratzfatz bekommen merkwuerdigkeiten und anhang kalte fuesse…

      seltsam nur…
      in den ex-ddr-laendern wird sich gewehrt…
      in dem kuemmlerlichen rest (man mag mir meine wortwahl bitte verzeihen) passiert NICHTS..
      ausser, dass „mann“ sich sonntags auf den sauerbraten freut und zwischen „tagesschau& tatort“ noch mal fix auf der mutii rumrutscht…

      „mir gehts doch gut“….

      wie sagte heinrich heine einst?:

      „denk‘ ich an deutschland in der nacht,
      bin ich um den schlaf gebracht“….

      wer rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten… ;-))))

    2. GenauSO sieht es aus. Das alte Jüdische Gesetz kennen sie. Auge um Auge ,Zahn um Zahn.
      Die wissen ganz genau das sie vom Zahmen Bunzel nichts zu befürchten haben.
      Früher hatten wir auch eine Kuh im Stall. Da ging jeder ungern zum melken ran..

  3. http://www.mimikama.at/allgemein/41760/ …die in diesem Artikel verächtlich betitulierten Reichsbürger sind dann wohl die nächsten, die sich Prozessbeobachter suchen müssen. Erst wurden sie von Scheinbeamten um geltendes Recht betrogen, weiter gehts dann mit den Scheingerichten und Scheinrichtern. Ungeheuerlich, was in diesem Land abgeht. Und Mimikama gehört als Erfüllungsgehilfe unmittelbar dazu. Das allerschlimmste sind die Kommentare unter diesem Artikel der FB-Michels…..😱

  4. ….ja Detlef, ich weiß das, aber das bezeichnende ist, wie viele es eben nicht wissen. Es kräuseln sich mir da echt die Zehnägel hoch und ich denke mir dann immer, wenn ich die Kommentare unter den Beiträgen von ZDDK lese, kein Wunder, dass es mit unserem schönem Land bergab geht….

Schreibe einen Kommentar