Update 1: Der Originale KRIEG DER STERNE

Bewertung abgeben

Liebe deutsche Freunde, Jetzt bin ich schon drei Jahre in Deutschland zurück und hatte viel Zeit mir Gedanken über Deutschland und meine deutschen Landsleute zu machen. Im allgemeinen mag ich sie gerne und sie sind sehr großzügig. Ob es eine Reaktion ist als ob sie sich einen Platz im Himmel kaufen möchten, das weiß ich noch nicht genau. Aber…. ich weiß daß auf Deutsche immer ein Druck ausgeübt wird zu geben, zu geben und zu geben. Und wenn man gegeben hat ist es immer noch nicht genug. Es ist ein Geben aus Schuldgefühl. Vor allem an Israel und die farbigen Ansiedler. Nun, die meisten von uns wissen daß der 25. Dezember nicht der Geburtstag unseres Heilands ist. Aber, zumindest wird der Blick auf ihn gerichtet und das hat etwas Gutes. Ich liebe Weihnachtslieder, solange sie nicht von Renntieren mit roten Nasen handeln oder einem Santa Klaus. Ich glaube unsere braven Deutschen haben etwas Wichtiges vergessen, was unsere Ur-Großeltern noch wußten: Unser Heiland und König wurde meuchlings getötet und bis jetzt wurde sein Tod noch nicht gesühnt. Das jüdische Volk hat sich selbst unter einen schlimmen Fluch gesetzt als es rief: Sein Blut laste auf uns und unseren Kindern. Hier in Deutschland wird diese Tatsache nicht mehr erwähnt im Gewirr der Auschwitz Holocaust Sache aber manche erinnern sich doch noch daran. Ich zum Beispiel. 

Manchmal kommt die Erinnerung an Jahushua´s (Jesus Christus) Kreuzigung von einer unerwarteten Seite wie zB. von der jüdischen Komödiantin Sarah Silverman, die es klar ausspricht daß sie es wieder tun würde. Offensichtlich haben es viele Juden unter ihren Zuschauern gehört und sind auch ihrer Meinung. Liebe Freunde, So laßt uns unseren König und Heiland ehren, denn außer ihm gibt es keine Erlösung auf Erden von unseren Sünden. Und haben wir nicht alle gesündigt? Ja, er wurde geboren und er wußte daß nur sein Blut uns reumütige Sünder wieder mit Gott versöhnen wird. Er kannte sein vorbestimmtes Schicksal. Wie heißt es:  Weh der Welt der Ärgernisse halben! Es muß ja Ärgernis kommen; doch weh den Menschen, durch welche Ärgernis kommt!  Ich sende Euch liebe Grüße und denkt darüber nach.

Dagmar

Vorkommen des Wortes Christmas / Weihnachten in der Bibel = 0

Denn die Satzungen der Heiden sind nichtig. Denn ein Holz ist’s, das man im Walde gehauen und das der Künstler mit dem Beile zurichtet. Er ziert es mit Silber und Gold und befestigt es mit Hämmern und Nägeln, damit es nicht wackelt. (Jeremia 10:2)

http://www.giveshare.org/BibleLaw/lawhandbook/16.html#Money

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

Schreibe einen Kommentar