Der Chemnitz-Fake?

Der Chemnitz-Fake?
4.8 (96%) 5 vote[s]

So langsam verzieht sich der Rauch um Chemnitz und es tauchen immer mehr Fragen auf… und Bilder von so genannten „Nazis“.

Trotz inzwischen hoher Dichte von Überwachungskameras findet man nix von den Taten und den angeblichen Migrantenhetzten durch die Rechtsradikalen.

Bei entscheidenden Ereignissen scheinen immer alle Kameras auszufallen. Eines passierte aber: der Haftbefehl von einem der mutmaßlichen Täter wurde veröffentlicht und der „Whistleblower“ gab direkt ein Interview in der Bild. Ja wenn es in der Bild steht dann glaubt man alles sofort.

Bundespolizei und die „Toten Hosen“ veranstalten in Chemnitz ein kostenloses Stelldichein gegen Rechts. Beides übrigens steuerfinanzierte Aktionen, inkl. Shuttle-Service organisiert von SPD und CDU.

Inzwischen wird ja fast täglich gemordet bzw. es erscheinen fast täglich Vermisstenmeldungen, zumeist mit töglichem Ausgang. Nie kam es anscheinend irgendeinem B-promi in den Sinn, für die Opfer ein Konzert gegen Gewalt zu bringen. Bei Mia in Kandel wurden sogar Gegen-Demos organisiert, um die letztendlich falsche politik zu kaschieren.

Chemnitz wurde für ein anderes Sahnestückchen genutzt von der GroKo her: man erhöhte die Rentenbeiträge. Nicht nur, das man die Rentenkassen regelmässig plündert für artfremde Leistungen….

Die Spaltung vollzieht sich zusehends weniger zwischen links und rechts, sondern zwischen jenen, die den Plan zur Zerstörung der Nationalstaaten „im Namen von Toleranz und Menschlichkeit“ mit seinen desaströsen Folgen erkannt haben – und jenen, die dazu einfach zu blöd sind.

Das bekam ich als Mail.

In Chemnitz wurden wieder Sklaven gegen Sklaven geführt. Der gewollte Bürgerkrieg scheint auch diesmal nicht gezündet zu haben. Man braucht einen Ausnahmezustand….

Erinnern sich die Polizisten eigentlich noch an die Krawalle in Hamburg zum G20 Gipfel?

Es kursieren Bilder in Facebook, wo Vorzeige-rechte mit Hitlergruß da rumpöbeln und die Polizei steht daneben.  Sie müsste nur zugreifen und die Jungs wegpflücken. Aber dann könnte man ja nix mehr vorzeigen…

Etwas hat Chemnitz gebracht: weniger Geld im Portemonnaie für Millionen Menschen. Das wird sicher gut angelegt, ich erinnere an den BER und S21.

Wegen Öl und Geld wurden ganze Staaten in Kriege gezogen. Es sind schon immer Tote für solche Interessen billigend in Kauf genommen worden.

Die Roboter und Klone, die man grade entwickelt, werden willfährige Personen sein… also Dinge im Sachen-Recht. Sind wir Menschen mit unserem freien Willen aber nicht. Wenn wir es nicht mehr wollen. Die Polizei wird sich bald entscheiden müssen: eigenes Volk erschiessen…?

Achtung: auch auf Telegram verfügbar:

http://t.me/schaebelsblog oder @schaebelsblog in der Telegram-Suche

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Premium CBD Öle Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

2 Gedanken zu „Der Chemnitz-Fake?“

Schreibe einen Kommentar