das miese Stück zu Syrien geht weiter… 12.9.2018 BRD will sich aktiv beteiligen

das miese Stück zu Syrien geht weiter… 12.9.2018 BRD will sich aktiv beteiligen
5 (100%) 1 vote

Moskau und Damaskus beschuldigen London, Paris und Washington einen chemischen Angriff vorzubereiten
VOLTAIRE NETZWERK | 4. SEPTEMBER 2018
http://www.voltairenet.org/article202744.html + http://www.voltairenet.org/article202867.html
+

Der Zerstörer USS The Sullivans (DDG-68) der US-Navy mit 56 Marschflugkörpern an Bord hat sich im Persischen Golf vorpositioniert. Zur gleichen Zeit ist ein strategischer Bomber В-1В der US Air Force mit 24 Luft-Boden AGM-158 JASSM Marschflugkörpern in der Al Udeid Luftbasis in Katar angekommen.

Am 29. August hat der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, alle in Syrien beteiligten Parteien zur Zurückhaltung aufgerufen.

Am 30. August 2018 haben der russische Außenminister Sergei Lavrov und sein syrischer Amtskollege Walid al-Muallem, anlässlich einer folgenden Presse-Konferenz, den britischen MI6 beschuldigt, einen chemischen Angriff in Syrien vorzubereiten, um einen Rückschlag des Westens in diesem Land zu rechtfertigen.

Herr Lavrov sagte, dass dieser Angriff durch die Weißhelme organisiert würde, eine NGO, die vom MI6 erstellt wurde und die schon viele Male an Kämpfen beteiligt war.

Herr al-Muallem sagte, dass die Weißhelme gerade 44 Kinder in der Provinz Idlib gekidnappt hätten, um sie während dieser Operation zu opfern. Englisch-sprachige Experten der britischen Firma „Olive“ kamen nach Kafr Zita, um die Inszenierung zu überwachen.

In Moskau versicherte Alexei Tsygankov, Leiter des russischen Zentrums für die Versöhnung der Konflikte, dass die Weißhelme gerade giftige Substanzen in Seraquib geliefert hätten.

In Moskau hat die Sprecherin des Außenministeriums, Maria Zakharova, erklärt, dass der MI6 im Rahmen dieser Operation gerade ein Twitter-Konto im Namen eines fiktiven Mädchens, Hala, erstellt habe, welche live von dem chemischen Angriff berichten und ihn der syrischen Regierung unterschieben sollte.

In Washington warnte der Botschafter der Russischen Föderation, Anatoli Antonov, die Verwaltung vor einer Beteiligung an dieser Operation unter falscher Flagge.

Übersetzung
Horst Frohlich

Anm. Redaktion:

Kein Mensch will doch ernsthaft einen Krieg mit Russland haben. Bei nahezu allen Kriegen in der Vergangenheit stellte sich heraus: sie basierten auf einer Lüge. Sei es der Krieg gegen den Irak, Vietnam, die beiden Weltkriegsschlachten….. und Köhler hat es richtig formuliert: es sind Wirtschaftskriege. Sie nutzen den Banken und der Wirtschaft.

Volker Pispers hat es mal treffend formuliert: es geht um Schürfrechte, nicht um Menschenrechte.  Avatar wäre ein guter Film, um es mal zu sehen.

Es geht nicht um Menschen bzw. Männer oder Weiber. Die haben noch nie interessiert,  es ist nur Humankapital. Hauptsache, das Humankapital geht arbeiten, damit diese Kriege auch finanziert werden können. Ohne Humankapital haben die Banken oder die Wirtschaft nix.

Am Ende kann man dem Humankapital sogar noch vorwerfen: hey, ihr seid dafür arbeiten gegangen.

Seit der gestrigen Schmierendebatte im Bundestag sollte feststehen: sie sind ausnahmslos alle nicht die Diener der Deutschen. Sie sind es ausnahmslos alle nicht würdig. Inszenierungen werden benutzt, um eine Partei in Szene zu setzen, mit einer (wenn auch ehemaligen?) Bankerin an der Spitze…. Und die Banken wollen noch grade? Ach ja, den Nutzen des Humankapitals mehren….

In dieser kranken Welt kann man sich nur den gelben Schein holen… und jetzt rede ich mal ausnahmsweise vom Krankenschein.

Man könnte sich ja noch fragen: warum tun die das?

Immer, wenn das Geldsystem bzw. der Betrug darum auffliegt, dann muss ein Krieg dafür sorgen, das die Menschen andere Nöte haben. Hunger und Durst lassen den Betrug erst mal egal werden.

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

2 Gedanken zu „das miese Stück zu Syrien geht weiter… 12.9.2018 BRD will sich aktiv beteiligen“

  1. Vlt. sollte mal jemand die Verbindung dieser Parteien mit Firmen wie Rheinmetall und anderen „deutschen“ Waffenschmieden aufdecken, die Parteispenden und Schmiergelder verteilt haben. Dann versteht man auch diese Abnicker.

Schreibe einen Kommentar