Andreas Popp: Was ist wirklich eine Demokratie?

Andreas Popp: Was ist wirklich eine Demokratie?
5 (100%) 1 vote

Ich habe mal diesen etwas älteren Vortrag gefunden und geblogged zum Thema „Demokratie“. Man lässt uns ja immer glauben, das wir das Volk wären und alle Gewalt vom Volk ausgeht.

Schaut man sich aber mal an, was Demokratie wirklich ist…. dann stimmt nur der letzte Teil des Satzes. Die Gewalt geht vom Volke aus, nur gehören wir nicht dazu.

Das Volk sind die Bewaffneten, und unserem Fall Polizei und Militär sowie die Sondereinheiten. Von denen geht die Gewalt aus und als Betroffener dieser Gewalt kann ich dem zustimmen. Ich bin nicht bewaffnet, welche Gewalt mag ich wohl ausüben können?

Man sollte anfangen, das eingetrichterte Wissen abzulegen und mal die Realität mit diesem Vortrag abzugleichen.

Im Lissabon Vertrag ist schon die Todesstrafe legalisiert, wenn man sich nur zu Demos trifft. Der Umstand, der zu Tötungen durch das Volk führen kann ist sehr unscharf formuliert. Es ist ein breiter Ermessensspielraum drin.

Es bedeutet aber auch: Unterthanen haben nix zu melden, wenn ein Hambacher Forst gerodet werden soll. Da ging die Gewalt auch vom Volke aus, der Forst wird grade von der Firma Polizei geräumt.

Ob der EU ein sehr sehr wichtiger Vortrag, bitte verteilen. Mit jeder weiteren Zentralisierung entfernen wir uns mehr und mehr von dem, was man Demokratie nennen mag.

Der Unterthan glaubt, durch Wahlen etwas zu verändern? Das hat ja in den letzten 68 Jahren super funktioniert. Aber Hoffnung ist ja auch eine Folter.

Man vergleiche, wie es im Kaiserreich mal geplant war. Das wichtigste waren Familie, danach die Gemeinde. heute werden Gemeinden zerstört. Beamte waren als Diener der Menschen unterwegs. Heute halten sich so genannte Beamte mit Dienstausweise an garnix mehr.

Das wichtigste in der Kaiserzeit war aber: die Männer/Weiber (um nicht von Personen zu reden) hatten die Bodenrechte inne. Gemeinden waren Gebietskörperschaften und keine Körperschaften des öffentlichen Rechts (und wenn an weiss was das öffentliche Recht ist….). Wenn der Hambacher Forst nicht gerodet werden sollte, dann würde der stehen bleiben. Da hätten dann Firmen ihre wirtschaftlichen Interessen nicht durchsetzen können. mit der Polizei, die noch mal auf wessen Seite steht?

Nach diesem Video versuche ich dasnn die freiheitlich-demokratische Grundordnun einzusortieren, von denen Aufklärern wie Carl-Peter Hofmann immer schwadroniert. Ich erkenne an, das ich nix bin? Und wir wundern uns, das es nicht funktioniert?

Unterstützung für diesen Blog:

Wer den Blog unterstützen will kann findet hier einige Ideen. Vielleicht sind ja Mikrozahlungen von einem Euro/Monat möglich? Oder Über Paypal: 5 Euro - 10 EUR - 25 EUR - 50 EUR - 100 EUR Virtuelles Hausrecht Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts ist der Zutritt, jegliche Verwendung meiner E.-Mail Nachrichten verboten. Dieses Verbot betrifft auch alle Empfänger , die den Betreibern und Autoren, Inhalten und Darstellungen des Versenders in irgendeiner Weise Schaden zufügen wollen.

Schreibe einen Kommentar